Wir zählen alle

Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und Mitarbeiter! Wir alle arbeiten gemeinsam, um die Ziele unseres Schulprogrammes in die Tat umzusetzen.
 

Erfahre mehr...

mehr Zeit

Lernen braucht Zeit und unser Schultag gibt allen die Zeit, um in Ruhe zu lernen. Weniger Fächer und mehr Selbstständigkeit.

Erfahre mehr...

gemeinsam Lernen

Wir sind verschieden! Haben Stärken und brauchen für das Lernen Anregungen und Unterstützung. Wir lernen voneinander im Unterricht und in der Freizeit.

Erfahre mehr...

Heinrich-Behnken-Schule Selsingen

Vorfreude aufs Selsinger Luther-Fest - Zevener Zeitung 26.08.2017

Freitag, 15 September 2017 13:13
(2 Stimmen)
Luther als Kunstobjekt Luther als Kunstobjekt Heinrich-Behnken-Schule

Projekttag in Zusammenarbeit mit der Selsinger Kirchengemeinde. Die Reformation vielfältig kennenlernen!

Was für ein Bild am Donnerstagabend auf dem Selsinger Kirchenareal: Dutzende Bürger stehen lachend und erzählend beieinander. Holde Maiden, Mönche und Mägde, Edelmänner und Knechte stehen beieinander – in prächtigen Gewändern, die heute beim Luther-Fest zum Einsatz kommen sollen. Eine Zeitreise 500 Jahre zurück ins Jahr 1517.
Anlass für das Treffen war ein Fototermin. Repräsentanten der Kirche, Geschäftsleute, Chormitglieder, Bürger – alle freuen sich sichtlich auf das Ereignis.
Beteiligt sein wird auch die Heinrich-Behnken-Oberschule. Dort fand am Freitag ein Projekttag statt. Viele Ergebnisse werden heute beim Luther-Fest ausgestellt. In der Schule ging es darum, das Reformations-Jubiläum aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten, sowohl aus weltlicher als auch aus christlicher Perspektive.
Einige Beispiele: Im Chemieraum waren Alchimisten am Werk, die mit Hilfe von Natronlauge, Zinkpulver und Bunsenbrennern versuchten, Gold herzustellen – oder genauer gesagt Centmünzen zu vergolden.
Thesen auf Holz gebrannt
Im Werkraum brannten Schüler Thesen Luthers auf Holz, während in Sachen Kunst ein Panoramabild entstand, das das Konterfei Luthers schon fast als Pop-Art im Stile Andy Warhols zeigt. An anderer Stelle entstanden mittelalterliche Frisuren oder wurden Szenen aus Luthers Leben als Bastelei im Schuhkarton nachgestellt.
Und ja, natürlich ist Luther heute in der digitalen Welt präsent. Zum Beispiel in Form eines Erklärvideos, das Schüler gestern mit Hilfe von Zeichnungen produzierten. Doch nicht nur in der Schule, auch im nahen Gemeindehaus waren Schüler an dem Projekttag beschäftigt. So erstellte eine Gruppe mit Pastor Markus Stamme ein Luther-Quiz. Wer dieses heute löst, dem winkt mit etwas Glück ein Preis.
Andere Schüler gestalteten mit Pastor Manfred Thoden eine Thesen-Tür mit von Jugendlichen selbst entwickelten Themen. Und bei Diakonin Sarina Salewski drehte sich für die Schüler alles um Luther-Spiele. „Wir sind total glücklich, dies alles zusammen mit der Heinrich-Behnken-Schule machen zu können“, sagte Pastor Stamme. Beim Luther-Fest sind heute neben Kirche und Werbegemeinschaft auch Handwerker und Mittelalter-Musiker involviert.

Gelesen 152 mal Letzte Änderung am Montag, 18 September 2017 10:02

Login

Termine

Okt
23

Mo, 23. Okt. - Fr, 27. Okt.

Okt
23

Mo, 23. Okt. - Di, 24. Okt.

Okt
23

Mo, 23. Okt. 13:30 - 14:30

Nov
6

Mo, 06. Nov. 13:30 - 15:00

Nach oben