Wir zählen alle

Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und Mitarbeiter! Wir alle arbeiten gemeinsam, um die Ziele unseres Schulprogrammes in die Tat umzusetzen.
 

Erfahre mehr...

mehr Zeit

Lernen braucht Zeit und unser Schultag gibt allen die Zeit, um in Ruhe zu lernen. Weniger Fächer und mehr Selbstständigkeit.

Erfahre mehr...

gemeinsam Lernen

Wir sind verschieden! Haben Stärken und brauchen für das Lernen Anregungen und Unterstützung. Wir lernen voneinander im Unterricht und in der Freizeit.

Erfahre mehr...

Heinrich-Behnken-Schule Selsingen

Login

Neuigkeiten

Neuigkeiten (40)

SELSINGEN. Mit einer ausgesprochen warmherzigen und von gegenseitigem Respekt geprägten Entlassungsfeier ist am Donnerstag der letzte Jahrgang des Haupt- und Realschulzweiges der Selsinger Heinrich-BehnkenSchule verabschiedet worden.

Bei manchen Abschiedsworten flossen Tränen der Rührung, sowohl bei Schülern als auch bei Lehrern. Das gute Miteinander zog sich wie ein roter Faden durch die letztmals von Pädagoge Uwe Manthey organisierte und moderierte Feierstunde.

Den Auftakt des Rahmenprogramms machten die Klassenstufen 6 und 8 der Helga-LeinungSchule im bunten Fußball-Outfit mit dem Lied „Der Ball fliegt“. Die Klasse 4c der Grundschule Selsingen präsentierte den Trickfilm „Reise nach Rio“, den sie im Rahmen eines Kreativwettbewerbes gestaltet hat und der auf der Schul-Homepage zu sehen ist (www.grundschule-selsingen.de). Ein dazu passendes Lied hat Musikpädagoge Claas Dornhöfer komponiert. Die Tanz-OLG mit Fünft-, Sechst- und Neuntklässlern der Oberschule brachte mit „Boom“ Schwung auf die Bühne. Vier Schüler der Klasse 5a richteten ein Gedicht an die Abschlussjahrgänge, die Höhe und Tiefen erlebt hätten, sich nun frei fühlen sollten. „Macht euer Ding.“ Dazu spielten Hanna Tomforde und Joyce Toebast am Klavier.

Die Schülersprecherinnen bekannten: „Wir haben in diesem Jahr sehr viel dazu gelernt und gemerkt, dass es sehr viel einfacher ist, wenn man ein Problem bespricht und mit anderen Schülern eine Lösung zu finden versucht.“ Klassenfahrten, MottoWoche und Abschlussstreich kamen später in Wort und Bild zur Sprache. Schüler der einzelnen Klassen bedankten sich bei ihren Lehrkräften für ihre Geduld, überreichten Präsente und bekannten: „Das viele Lernen und Pauken hat sich gelohnt.“

Auch die vielfach erwähnte „gute Gemeinschaft“ bleibe in Erinnerung. „Heute beginnt für uns ein neuer Lebensabschnitt. Wir danken unseren Eltern und Lehrern, dass sie immer an uns geglaubt und uns unterstützt haben.“ Ein Video mit Fotos aus dem Schulleben von 2010 bis 2016 sorgte für Heiterkeit. Ein Schüler brachte es so auf den Punkt:„Man lernt Menschen kennen und vor allem – Freunde.“

Rektorin Anja Wichern befand: „Ihr seid alle supernett und freundlich.“ Es handele sich um einen besonderen Jahrgang. Dieser bekomme seine Abschlusszeugnisse im Jahr des 50-jährigen Jubiläums der Heinrich-BehnkenSchule – am 16. 06. 2016, einem beliebten Tag zum Heiraten. Und: „Ihr seid der letzte Jahrgang des Haupt- und Realschulzweigs an der Heinrich-Behnken-Schule.“ Es gebe nichts Negatives über die Abschlussjahrgänge zu sagen.

Von den 73 zu entlassenden Schülern werden 56 eine weiterführende Schule besuchen, 17 eine Ausbildung beginnen. „Ich wünsche euch, dass ihr einen Beruf findet, der zu euch passt“, sagte Anja Wichern. Sie appellierte an die Schüler, ihren eigenen Weg zu finden, um glücklich und zufrieden zu sein. „Ergreift eure Chancen. Seht es als etwas Positives an, dass euch alle Wege heute offen stehen. Habt Ausdauer, schmeißt nicht gleich alles hin, wenn es schwierig wird, beißt euch durch.“

Besonders zeichnete Anja Wichern die Schülerin Michelle Burfeind (Notendurchschnitt 1,5) und Schülersprecherin Benita Martin aus, beide aus der R 10b. Mit der Zeugnisausgabe endete die Entlassungsfeier.

Juli 13, 2016

Premiere nur für Jungs: Geocaching im Harz

VON LUTZ HILKEN
SELSINGEN. Raus aus dem Alltag, rein in die Natur: Einen dreitägigen Ausflug in den Harz zwecks digitaler Schatzsuche erlebten 14 Jungs aus der Oberschule Selsingen mit ihrer offenen Lerngruppe (OLG) im Rahmen der Ganztagsbeschulung. Mit dem Didaktischen Leiter Timo Brokmann und dem Sozialarbeiter Julian Tewes waren die Jugendlichen in Goslar und unternahmen anstrengende, jedoch teamfördernde Geocaching-Wanderungen durch eine streckenweise unwegsame Winterlandschaft.

Februar 20, 2016

Präventionsaktion „Alkohol-frei-willig-ohne“: 1. Platz für die Klasse 8a der Selsinger Heinrich-Behnken-Schule im Bezirk Bremervörde

Die kreative Siegergruppe aus der Klasse 8a der Selsinger Heinrich-Behnken-Schule hat allem Grund zur Freude: Sie gewann bei dem Wettbewerb „Alkohol-frei-willig-ohne“ den 1. Platz im Bezirk Bremervörde und darf sich über ein Preisgeld von 400 Euro freuen.

Alkoholmissbrauch unter Kindern und Jugendlichen ist immer noch weit verbreitet. Aus diesem Grund startete das Jugendamt des Landkreises Rotenburg unter der Schirmherrschaft von Landrat Hermann Luttmann erneut einen Wettbewerb, der sich mit diesem Thema befasst. Aufgefordert an der Aktion teilzunehmen waren Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren.

Juli 28, 2015

Spanische Lehrkraft erteilt Unterricht an der Heinrich-Behnken-Schule – Projekt des Ministeriums

Sandra Alonso aus Leôn in Nordspanien erteilt Unterricht in ihrer Muttersprache an der Heinrich-Behnken-Schule. Die 27-jährige Spanierin hatte sich erfolgreich für das, vom Kultusministerium ausgeschriebene Projekt, „Spanische Lehrkräfte für Niedersachsen“ beworben. Bis September 2016 erteilt Sandra Alonso 18 Wochenstunden Spanischunterricht – 12 in Selsingen und 6 in Zeven.

Eine Fremdsprache ist für viele Schüler eine große Herausforderung. Doch auch die junge Lehrerin aus Spanien sagt: „Die deutsche Sprache ist für mich die größte Hürde“. Im Gespräch mit der ZZ schildern Sandra Alonso und die Schulleiterin der Heinrich-Behnken-Schule, Anja Wichern, ihre bisherigen Erfahrungswerte mit dem Projekt, das für alle Beteiligten viele Vorteile bietet.

Das Programm des Niedersächsischen Kultusministeriums richtet sich an Lehrkräfte, die keine Anstellung im spanischen Schuldienst bekommen haben. Sandra Alonso hat sich beworben, um Auslandserfahrungen zu sammeln, um andere Ausbildungssysteme kennenzulernen und, weil sie die deutsche Kultur mag, erzählt sie. „Natürlich auch wegen der großen Arbeitslosigkeit junger Menschen in Spanien“, fügt sie an. Nach ihrem fünfjährigen Lehramts-Studium hat sich Alonso zunächst ausreichende Deutschkenntnisse aneignen müssen. Das tat sie am Goethe-Institut in Berlin und in Leipzig. Die junge Spanierin, die Englisch, Französisch, Portugiesisch, Italienisch und Rumänisch spricht, meistert die Sprachbarriere in Deutschland täglich aufs Neue – in der Oberschule ebenso wie in ihrer Freizeit. Am Anfang fiel ihr die Anpassung an die deutsche Mentalität schwer, erzählt die junge Frau. Jetzt geht es ihr darum, die deutsche Sprache perfekt zu beherrschen, am liebsten in spanischem Sprechtempo. Mit ihrer deutschen Mentorin, der Spanischlehrerin an der Heinrich-Behnken-Schule, Susanne Lidle, tauscht Sandra Alonso ihre Erfahrungen aus. Susanne Lidle weiß, worum es geht, denn sie hat 27 Jahre in Spanien gelebt.

Juni 3, 2015

Selsinger Schüler bei Parnewinkel im Einsatz

Mit Bürste und Wasser reinigen sie Grabsteine, an anderer Stelle harken sie Laub zusammen, beseitigen von Bäumen herabgefallene Äste: Die Schüler der Klasse H 10 der Selsinger Heinrich-Behnken-Schule sind dabei, die Kriegsgräberstätte Parnewinkel zu pflegen – zum letzten Mal vor ihrer Entlassung.

Auf dem Friedhof ruhen 15 Opfer des Ersten und etwa 86 Tote des Zweiten Weltkrieges. In Einzelgräbern sind 27 Polen, 18 Serben, zwölf Russen, drei Belgier und ein Chinese bestattet. In einer Sammelgrabfläche ruhen weitere rund 40 sowjetische Kriegsgefangene.

Seit vier Jahren kümmern sich die heutigen Zehntklässler meist zweimal im Jahr um die Pflege. Sie sind nicht die ersten Schüler, die sich dieser Aufgabe widmen. „Begonnen hat alles mit dem Unterrichtsgang am 22. November 2002 anlässlich des bevorstehenden Totensonntags“, erinnert Religionslehrer Alfred Poppinga, der die Aktion federführend leitet. Damals hatten Schüler spontan den Wunsch geäußert, gestalterisch auf dem Selsinger Friedhof tätig werden zu wollen. „Ich machte ihnen die Aussichtslosigkeit einer Erfüllung des Wunsches klar, versprach aber, mir eine ,Ersatztätigkeit‘ zu überlegen“, so der Pädagoge.

März 27, 2015

Zevener Zeitung vom 9. Oktober 2014

 

Selsinger Oberschüler beteiligen sich an praxisorientiertem Projekt der EWE – Verschiedene Modelle

Windkraft, Solarenergie, Biomasse – Die Erneuerbaren Energien sind in aller Munde. Um das Thema „Regenerative Energien“ auch Schülern näher zu bringen, es im wahrsten Sinne des Wortes greifbar zu machen, präsentiert die EWE jetzt für zwei Wochen ein Projekt in der Selsinger Oberschule.

   

Die Mädchen und Jungen der 6., 8. und 10. Klassen werden praxisnah an das Thema herangeführt. In zwei Unterrichtsräumen basteln die Schüler – angeleitet von den EWE-Mitarbeitern Cord Rademacher und Henning Lichtenstein – Windgeschwindigkeitsmesser, die im Windkanal justiert werden. Oder Computer-Windmessgeräte mit Fahrradtachometer. Oder Kurbeltaschenlampen, die per Energieumwandlung funktionieren. Und kleine, mit Solar-Platten versehene Buggys. Werkzeug, Material und Ordner mit Bauanleitungen haben die EWE-Mitarbeiter mitgebracht, so dass die Schüler sofort ans Werk gehen können.

Oktober 23, 2014

2014-09-06-Ampel-grn-218px

 

 

Einen guten Start ins neue Schuljahr wünschen wir Euch und Ihnen.

 

Juli 29, 2014

Zevener Zeitung vom 11. März 2014

Oberschule beteiligt sich an NABU-Projekt

Wege zur Artenvielfalt": Pflanzaktion zwischen Grundschule und Faustballplätzen in Selsingen

SELSINGEN. Bislang war das Gelände zwischen der Grundschule und den Faustballplätzen Beteiligte beim Bäume pflanzenin Selsingen eine rund 7400 Quadratmeter große Grünfläche, die eigentlich nie genutzt wurde. Einer gemeinsamen Initiative der Schülerverwaltung der Oberschule, dem Schul-Förderverein und dem Naturschutzbund NABU ist es zu verdanken, dass sich das Erscheinungsbild grundlegend ändern wird. Im Rahmen des Projektes „Wege zur
Artenvielfalt" fand am Sonnabend ein Arbeitseinsatz statt mit dem Ziel, die Rasenfläche in eine Feuchtwiese mit angrenzender Obstbaumwiese zu verwandeln.

Juni 4, 2014

Eine besondere Herausforderung für die Handwerker in der Heinrich-Behnken-Schule war die Sanierung der Fenster, Wände und Bodenbeläge in den Osterferien. Zwei Wochen hatten sie Zeit um die Arbeiten zu erledigen, damit dann der Schulbetrieb ab dem Mittwoch, 23.04.14 wieder normal anlaufen kann. Ohne Sektreteriat, Büros und Lehrerzimmer wäre das sehr schwierig geworden und die Schüler hätte auch das gesamte Mobiliar in der Pausenhalle bewundern können, denn dort ist es fein säuberlich gestapelt.

Eine Gruppe von Kolleginnen und Kollegen wird am letzten Ferientag, Dienstag 22.04.14 ab 9.00 Uhr die ganzen Räume wieder einrichten und vorbereiten.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, Eltern und Erziehungsberechtigen und allen Mitarbeitern der HBS ein schönes Osterfest!

April 16, 2014

DSC 0508-001Jetzt ist auch der zweite Teil des Obergeschosses an der Reihe.

"Warum haben wir nicht so schöne Räume?" dies haben am Umzugstag einige der Schüler anderer Klassen neidvoll festgestellt.

Nachdem der 1. Teil des OG, mit vier neuen Klassenräumen und drei Gruppenräumen in einer großen Umzugsaktion von den Schülern der 5. Klassen und der 6a bezogen wurden, geht es nun den restlichen alten Klassenräumen an den "Kragen". Wie auch bei den neuen Räumen wird zuerst alles abgerissen und dann komplett wieder aufgebaut.

Am Ende sind dann fünf weitere Klassenräume mit 3 Gruppenräumen, Lager und Besprechungsraum für die Schüler der Heinrich-Behnken-Schule bereit.

 

Schaukastendaten sind nicht konfiguriert

April 9, 2014

Login

[pb_row][pb_column span="span12"][pb_image el_title="interMezzo" image_file="images/stories/unsereschule/ganztagsschule/Mensa/interMezzo.jpg" image_alt="interMezzo Onlinebestellung" image_size="thumbnail" link_type="url" image_type_url="https://hbs.giro-web.de/" open_in="new_browser" image_container_style="no-styling" image_alignment="center" appearing_animation="0" ][/pb_image][pb_button el_title="Bestellungen Giroweb" button_text="Essen bestellen" link_type="url" button_type_url="https://hbs.giro-web.de/" open_in="new_browser" icon="fa-cutlery" button_alignment="center" button_size="btn-lg" button_color="btn-success" appearing_animation="0" ][/pb_button][pb_text width_unit="%" enable_dropcap="no" appearing_animation="0" ]

Termine

Mär
25

Mo, 25. Mär. - Mi, 27. Mär.

Mär
28

Do, 28. Mär.

Mär
28

Do, 28. Mär.

Nach oben
Template by JoomlaShine