Rechtliche Voraussetzungen

 

Die Fortbildungsplanung ist mit der Einführung der eigenverantwortlichen Schule  an die Schulen übertragen worden. Die Fortbildung muss sich damit an den Zielen der Heinrich – Behnken – Schule orientieren und zur Umsetzung des sich entwickelnden Schulprogramms beitragen. Sie ist auch eine Maßnahme der Schulentwicklung unserer Schule.

 

 

Leitidee

 

  1. Jede Lehrkraft soll sich in ihren Fachgebieten inhaltlich und methodisch fortbilden.
  2. Gemeinsame Fortbildungen (SCHILF) dienen der pädagogischen, fachlichen und methodischen Konsensbildung und führen zu verbindlichen Standards.
  3. Die Lehrerinnen und Lehrer sorgen durch die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen für die Entwicklung ihrer beruflichen  Kompetenzen.
  4. Es entwickeln sich Strukturen zum Transfer der Fortbildungsinhalte in die schulische Arbeitspraxis.
  5. Es finden schulinterne Veranstaltungen zu relevanten pädagogischen und schulorganisatorischen Handlungsfeldern statt.

 

 

Fortbildungsbeauftragter

 

Die Gesamtkonferenz bestimmt einen Fortbildungsbeauftragten.

Herr Wanger wurde auf der Gesamtkonferenz vom
8. Juni 09 ernannt

 

 

Ermittlung des Qualifizierungsbedarfs

 

Der Fortbildungsbeauftragte erstellt eine Datensammlung über die Fortbildungen der einzelnen Mitarbeiter zur Dokumentation.

Der Fortbildungsbeauftragte regt an / ist Ansprechpartner der Regionalen Fortbildung für die Heinrich – Behnken – Schule.

 

Der Fortbildungsbeauftragte führt die laufende Dokumentation des Fortbildungsgeschehens.

 

 

Auswahl geeigneter Fortbildungen

 

Grundsätzlich durch die Lehrkräfte

Schulleitung weist Mitarbeiter ggf. auf Lehrgänge hin.

 

 

Genehmigung

 

 

durch die Schulleitung

 

Nachweis / Auswertung

 

-         Mitarbeiter legen dem Fortbildungsbeauftragten eine Kopie der Teilnahmebescheinigungen in sein Fach, damit die Daten in die Dokumentationsdatenbank eingepflegt werden können.

-         Im Dokumentationsordner (s.o.) können sich Kollegen bei Bedarf informieren, wer eine Fortbildung zu einem bestimmten Thema / Fach besucht hat.

 

 

Evaluation

 

Das Fortbildungskonzept ist schuljährlich zu überprüfen.

Das Fortbildungsgeschehen ist schuljährlich auf geeignete Weise zu evaluieren.