Berufsorientierung: Selsinger Oberschülerinnen des Profils Gesundheit und Soziales besuchen Seniorensitz

Die Tätigkeit des Altenpflegers ist nicht nur ein herausfordernder, sondern auch ein abwechslungsreicher und erfüllender Beruf. Das erfuhren die Schülerinnen des Profils Gesundheit und Soziales der Selsinger Heinrich-Behnken-Schule im Rahmen eines Besuches im örtlichen Seniorensitz „Zwei Eichen“.

Damit das Berufsfeld erhalten bleiben könne, seien Einblicke für junge Menschen, den Fachkräften von morgen, notwendig, um sie für die Tätigkeit zu begeistern. Die stellvertretende Pflegedienstleitung des Seniorensitzes, Jessica Schlobohm, empfing die Neuntklässler der Heinrich-Behnken-Oberschule zu einem einstündigen Seminar.

 

In diesem Vortrag lernten die Schülerinnen mit ihrer Lehrerin Maike Gerken den Beruf des Altenpflegers kennen. Jessica Schlobohm zeigte Voraussetzungen und Inhalte der Ausbildung auf und beantwortete die Fragen der Schüler.

Weiterbildung möglich

Überdies schilderte sie die Aufgaben, die sie im Hause „Zwei Eichen“ zu erledigen hat. Sie beschrieb einen Arbeitstag und informierte die Gäste über Weiterbildungsmöglichkeiten, etwa zur Praxisanleiterin oder Pflegedienstleitung.

Bei einem Rundgang durchs Haus klärte Jessica Schlobohm die Schüler über weitere Berufsgruppen auf, die im Seniorensitz tätig sind. Dabei ging sie besonders auf die soziale Betreuung und den Beruf des Ergotherapeuten ein.

„Die Schüler waren überrascht, wie abwechslungsreich diese Berufe sein können“, heißt es in einer Mitteilung der Einrichtung. Die vielseitigen Angebote sollen die Bewohner des Seniorensitzes nicht nur körperlich, sondern auch geistig und seelisch fördern.

„Dieses ganzheitliche Konzept, bei dem die Bedürfnisse des Bewohners stets im Vordergrund stehen, steht auch im Rahmen der Pflege immer an erster Stelle“, versicherte die stellvertretende Pflegedienstleiterin und verabschiedete die Schüler nach dem Rundgang.

Selsinger Schülerinnen des 9. Jahrgangs erfuhren mit ihrer Lehrerin Maike Gerken Wissenswertes über den Beruf des Altenpflegers.