Profil „berufspraktischer Schwerpunkt“  

Ein Modul, das wir im Rahmen des Profilunterrichts anbieten, dreht sich rund um die Berufswahl.  

In Profil „berufspraktischer Schwerpunkt“ bekommen die Schülerinnen und Schüler einen guten und praxisnahen Einblick in verschiedene Berufsfelder des Handwerks. Etwa 45 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 9 und 10 fahren dafür einmal die Woche für gut sechs Stunden zur Berufsschule Kivinan nach Zeven oder zur BBS Bremervörde. Dort durchlaufen sie im Laufe des Schuljahres fünf verschiedene Bereiche, in denen sie von den dortigen Fachpraxislehrerinnen und –lehrern in den schuleigenen Fachwerkstätten beschult werden. In diesem Jahr stehen Bautechnik, Metallbau, Kosmetologie, Koch/Köchin sowie Hauswirtschaft/Pflege auf dem Programm. Weitere im Kivinan-Bildungszentrum mögliche Bausteine sind Holztechnik, Kfz-Mechatroniker/in, Bäcker/in, Maler/in und Wirtschaft/Handel.   Zusätzlich zur praktischen Tätigkeit fertigen die Schülerinnen und Schüler des neunten Jahrgangs eine Mappe an, die Zehntklässler/innen konzipieren und drehen einen Film, jeweils zu einem in der BBS erkundeten Beruf. Am Ende des Schuljahres münden die Arbeitsergebnisse in eine Präsentation vor Eltern, Lehrern, Mitschülern und Interessierten.   Dieser „intensive Schnupperkurs“ soll den Schülerinnen und Schülern verschiedene Berufsfelder des Handwerks nahebringen und sie bei der Einschätzung ihrer Fähigkeiten und Interessen unterstützen, um schließlich eine qualifizierte(re) Berufswahl treffen zu können.   

"Vielleicht ist das der 1. Schritt zur Berufswahl!"

Nach oben