Slider

Konzept zur Förderung der Schülerinnen und Schüler

 der Heinrich-Behnken-Schule

 

Jeder Mensch hat unterschiedliche Lernvoraussetzungen und Lernwege.
Im Sinne der uns anvertrauten Schüler bemühen wir uns, deren unterschiedliche Ausgangsbedingungen festzustellen. Auf dieser Grundlage machen wir ein entsprechendes Lernangebot und entwickeln individuell erreichbare Perspektiven, nicht jedoch ohne diese immer wieder an dem Entwicklungsprozess eines Kindes zu überprüfen und ggfs. auch zu verändern.
Dabei ist es uns besonders wichtig, Leistungsmotivation zu erhalten und zu unterstützen.

 

Unser Ziel ist es, unseren Schülern Schule als Forum nahe zu bringen, Wissen zu erwerben, die Notwendigkeit am Weiterlernen zu erkennen und Lust daran zu gewinnen, Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln und Zusammenleben zu gestalten.

Individuelle Persönlichkeit umfasst allerdings den ganzen Menschen:
Zum einen den Blick auf seine Leistungen und - zu diesem Zeitpunkt seines
Lebens - den Blick auf den Schulabschluss.
Zum anderen umfasst sie aber auch jetzt schon den Blick auf seine Persönlichkeit
und die Schwerpunkte, die außerhalb der üblichen Benotung einzelner Fächer liegen.

Zur Persönlichkeitsentwicklung gehören aber auch allgemeine Werte wie Empathie,
Kooperationsfähigkeit und Eigenverantwortlichkeit. Diese schließt die
Verantwortlichkeit für die eigene Gesundheit und das eigene Wohlergehen mit ein
– und das will gelernt sein.

Nach oben